Dienstag, 11. Juni 2013

Teensyduino unter Windows 8

Da ich kürzlich Besitzer eines Windows-8-Notebooks geworden bin und dieser Rechner auch zum gelegentlichen Programmieren von Mikrocontrollern herhalten soll, habe ich Teensyduino auch hier installiert. Windows 8 lässt aber nur über Umwege die Einbindung von nicht signierten Treibern zu. Wegen meiner mangelnden Kenntnis der Windows-8-Interna bemühte ich die wohl bekannteste Suchmaschine und fand schlussendlich diesen Link:
http://www.pjrc.com/teensy/windows8.txt

Teensyduino unter Windows 7

Bei Teensyduino handelt es sich um eine Erweiterung der Arduino-IDE. Diese dient - und wer hätte das erwartet - zur Programmierung der Teensy-Boards. Installiert man Teensyduino, können beim Installationsprozess zahlreiche Bibliotheken (Libraries) eingebunden werden, um auch die Programmierung komplexer Problemstellungen zu vereinfachen.
Am Beispiel von Windows 7 soll exemplarisch gezeigt werden, wie die Installation abläuft. Welche Hürden bei der Installation unter Windows 8 auftreten, kläre ich im nächsten Kurzbeitrag.

Samstag, 8. Juni 2013

Teensy 3.0

Der Arduino Due stellt mit seinem 32bit-Mikrocontroller ein sehr leistungsfähiges Entwicklungsboard dar. Doch es gibt auch alternative Boards ähnlicher Performance, die sich über die Arduino-IDE programmieren lassen. Einer der bekanntesten Vertreter ist der Teensy 3.0, der von Paul Stoffregen entwickelt wurde.

Sonntag, 9. Dezember 2012

Attiny-Mikrocontroller und die Arduino-IDE 1.0.2

In einem der letzten Beiträge ging es um die Verwendung der kleinen achtbeinigen Atmel-Mikrocontroller vom Typ Attiny85. Hierzu verlinkte ich auf diese Seite: http://hlt.media.mit.edu/?p=1695
Nun gibt es ja bereits die aktuellere Version 1.0.2 der IDE - leider funktionieren hiermit die Attiny nicht mehr. Bereits beim Kompilieren erscheint folgende Fehlermeldung:

#error TXC0 not definable in HardwareSerial.h

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Ankündigung: Arduino Due

Lange Zeit war es ruhig, nun ist es offiziell: Auf der World Maker Faire 2012 wurde der neue Arduino Due vorgestellt. Er ist ab dem 22. Oktober zu haben, steht schon ganz oben auf meiner Wunschliste.
Aber was kann er nun, der neue? Anders als die bisherigen Arduini (tja, ist eben italienisch) handelt es sich hier nicht mehr um einen 8-Bit-Mikrocontroller. Der Due basiert auf einem ARM Cortex-M3, hat also 32 Bit. Hinzu kommt der stark erhöhte Systemtakt, was dem Ganzen einen erheblichen Geschwindigkeitsschub verpasst.

Samstag, 29. September 2012

Atmega32u4-Board als Leonardo

Die Firma Adafruit hat mit dem Atmega32u4 Breakout Board+ ein sehr interessantes Board im Sortiment, Grund genug, meine bescheidene Sammlung zu ergänzen. Wer im Besitz eines sogenannten In-System Programmers ist, kann nun leicht den Leonardo-Bootloader auf dem Board installieren.

Adafruit Atmega32u4 Breakout Board+

Montag, 20. August 2012

IR-Fernbedienung - Teil 1

Eines meiner aktuellen Projekte ist ein sogenannter HTPC (Home Theater PC) als  wohnzimmertauglicher Rechner. Die Anforderungen an solch einen multimedialen Computer sind neben einem gefälligen Äußeren und einer möglichst geringen Lautstärke auch die komfortable Nutzung mit einer Fernbedienung.
Dazu orderte ich eine recht minimalistisch anmutende Infrarot-Fernbedienung von Apple - mein erstes und einziges Produkt dieser Firma. Meine Recherche ergab, dass Apple das NEC-Protokoll verwendet. Ein TSOP1736 lag noch im Sortimentskasten, bereit für erste Experimente mit einem Boarduino, der recht bald durch einen Leonardo ersetzt wurde.

Apple IR-Fernbedienung und Arduino Leonardo