Dienstag, 15. Mai 2012

In eigener Sache...

Es gibt sie noch: die Tüftler, die Bastler. Die, die alles auseinanderbauen und vieles wieder funktionsfähig zusammensetzen - manches bleibt im wissenschaftlichen Interesse auf der Strecke.
Zu dieser Gruppe zähle ich mich auch. Wir sind die Leute, die bei Computerproblemen als erstes gefragt werden, die zu Rate gezogen werden, wenn eine technische Neuanschaffung anfällt, die wissen, wo am Lötkolben die heiße Spitze ist.

Technik interessierte mich schon von klein auf: von allen Spielzeugen waren die am interessantesten, die durch eine Batterie zum Leben erweckt wurden. Was sich wie von allein bewegte oder auch nur leuchtete wurde am meisten bedacht - und zum Leidwesen meiner Eltern die Hintergründe erforscht.

Nun, mit Mitte 30 ist Technik komplizierter geworden, aber kein wenig uninteressanter. Deshalb hier ganz exklusiv: Ein Technik-Blog mit dem Schwerpunktthema Arduino, einer offenen Mikrocontrollerplattform.

Und damit ein herzliches Willkommen...

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich bin durch Zufall auf ihren Blog gestoßen, da er im selben Themengebiet ist wie meiner. Ich bin zwar ( erst ) 16, aber ich zähle mich auch total zu den Bastlern und neuerdings beschäftige ich mich eben auch mit Mikrocontrollern. Mit Arduino habe ich bisher nicht gearbeitet, jedoch verfolge ich interessiert deren Entwirklung und Artikel.
    Würde mich sehr freuen, wenn sie meinem Blog ebenfalls mal einen Besuch abstatten würden und gegebenenfalls ein Kommenar hinterlassen ;)
    Adresse zum Blog: http://me-and-my-mc.blogspot.de/

    mfg
    Hauke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Habe durch den Arduino auch wieder den (Wieder-)Einstieg in die Elektronik gefunden. Was nutzt Du für ein Oszilloskop ?

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin im Besitz eines UTD 2052, gab es günstig bei Reichelt.de.

    AntwortenLöschen